Aktion „FahrRad!“ fördert Klimaschutz und Integration

Die Jugendaktion „FahrRad!“des ökologischen Verkehrsclub Deutschland (VCD) bringt gleich mehrere positive Effekte mit sich: Das Radeln schützt das Klima, steigert die Konzentration und fördert Integration. Anmeldungen für die diesjährige Runde sind noch bis August möglich. Es winken tolle Preise!

Deutschlandweit treten seit März bereits mehr als 5.700 Jugendliche fleißig in die Pedale. Der Grund: Sie nehmen mit ihrer Schulklasse oder Jugendgruppe an der Aktion „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ des VCD teil. Das Ziel: Mehr über die Rolle des Fahrrads beim Klimaschutz erfahren und gemeinsam jede Menge Rad-Kilometer sammeln, um am Ende einen der tollen Preise zu gewinnen – neben dem Hauptgewinn von 500 Euro sind auch ein Mountainbike-Techniktraining mit Weltmeister Marco Hösel sowie eine Fahrradabstellanlage für die Schule dabei.

Und so funktioniert’s: Jugendgruppen, Schulklassen und Familien mit Kindern im Alter von 12 und 18 Jahren können sich noch bis Ende August unter www.klima-tour.de anmelden – direkt danach kann jeder seine auf Schul- und Freizeitwegen erradelten Kilometer im Online-Portal eintragen. Wer dann noch viele Fragen zum Thema Radfahren und Klimaschutz beantwortet, hat beste Chancen auf einen der tollen Gewinne.

Häufig motivieren engagierte LehrerInnen oder GruppenleiterInnen Kinder und Jugendliche dazu, an der Aktion teilzunehmen. „Wenn Jugendliche mit dem Rad zur Schule fahren, sind sie im Unterricht viel wacher und konzentrierter“, berichtet Markus Baumann-Bilger, Lehrer am Progymnasium Altshausen im Süden Baden-Württembergs. Eine tolle, neue Idee hatte Falko Stolp, Schulleiter der Gemeinschaftsschule am Roten Berg in Erfurt. Er verbindet die „FahrRad!“-Aktion mit der Integration von in Deutschland angekommenen Schülerinnen und Schülern aus Syrien, dem Irak und anderen Ländern. Stolp erklärt: „Wir machen seit mehreren Jahren bei „FahrRad!“ mit und wissen, wie stark das Teambuilding und der soziale Zusammenhalt innerhalb der Gruppe dank des gemeinsamen Radelns ist. Diese Erfahrung wollte ich jetzt nutzen, um die Integration von Schülern aus anderen Ländern zu unterstützen und ihnen ihre neue Umgebung näher zu bringen. Bisher ein voller Erfolg!“

Für Rückfragen und mögliche Kontakte zu Schulen in Ihrer Region: Anja Smetanin, VCDPressesprecherin • Fon 030/280351-12 • presse@vcd.org

Leave a Reply

Your email address will not be published.