Die Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“ ist eine Initiative des Arbeitskreises Verkehrssicherheit beim Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (ehemals Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen).

Ansprechpartner/-innen im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen:

Ulrich Malburg: 02 11 / 38 43-32 46 | ulrich.malburg@verkehrsministerium.nrw.de
Diana Hollmann: 02 11 / 38 43-32 51 | diana.hollmann@verkehrsministerium.nrw.de

Die Mitglieder des Arbeitskreises Verkehrssicherheit sind:

ADAC Nordrhein e. V., ADFC NRW, Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte in NRW e. V., Deutscher Kinderschutzbund e. V., Deutsches Kinderhilfswerk e. V., Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, Hochschule Niederrhein – Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen, Landesverkehrswacht NRW e. V., Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, Ministerium für Inneres und Kommunales NRW, Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, Netzwerk Verkehrssicheres NRW, Städte- und Gemeindebund NRW, TÜV Rheinland Group, Unfallkasse NRW, Verkehrsclub Deutschland LV NRW e. V., Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH (VRS), Vorschulparlament NRW

Die Kampagne wird koordiniert vom   LOGO-ZNM-NRW_RGB

Doris Bäumer (Gesamtkoordination und regionale Koordination im Raum Rhein-Ruhr)
02 09 / 15 84-347 | baeumer@vrr.de

Meike Wiegand (Gesamtkoordination und regionale Koordination im Raum Rhein-Sieg)
02 21 / 20 80 8-730 | meike.wiegand@vrsinfo.de

Anke Land (regionale Koordination im Raum Ostwestfalen-Lippe)
05 25 1 / 12 33-48 | land@nph.de

Sabrina Spiertz (regionale Koordination in Westfalen)
02 51 / 62 70-141 | sabrina.spiertz@wvg-online.de