Riesiger Sandkasten in Aachener Innenstadt

Mitten in der Innenstadt zwischen Dom und Rathaus gelegen, wird der Katschhof in Aachen täglich von vielen Menschen besucht. Vom 23. Juli bis zum 8. August verwandelte die Stadt den berühmten Platz in einen gigantischen Sandkasten. 140 Tonnen feinster Spielsand füllten eine Fläche von rund 320 Quadratmetern.
Der „Archimedische Sandkasten“ war ein Projekt im Rahmen der Initiative „Future Lab Aachen 2016“, bei dem die Stadt Aachen und die vier Aachener Hochschulen kooperieren. Der Sandkasten war Schauplatz für die „Archimedische Werkstatt“: 30 Kinder und Jugendliche erschufen dort unter Anleitung des Künstlers Berthold Westhoff zwei Wochen lang ein kybernetisches Spielzeug, eine skurrile Riesenmaschine, an der sich alles dreht und bewegt.
Gleichzeitig lud der Sandkasten Anwohner und Besucher der Stadt zum Aufenthalt im Freien ein. Während der zwei Wochen wurde der riesige „Spielplatz“ mitten in der Stadt von unzähligen Kindern „erobert“
– die Liegestühle um den Kasten von den Eltern. Von Klein und Groß, Jung und Alt, von morgens bis abends und sogar bis spät in die Nacht hinein versammelten sich Aachener und Besucher der Stadt, um den Sommer in der Stadt zu genießen.

Hier gibt es mehr Informationen über den Riesensandkasten in der Aachener Innenstadt.

Foto © Stadt Aachen / Nadine Jungblut

Leave a Reply

Your email address will not be published.