Einladung zum Fachaustausch über die Ergebnisse der ersten Förderperiode

Landeskampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“
Einladung zum Fachaustausch über die Ergebnisse der ersten Förderperiode 2015-2016

Donnerstag, 06. April 2017
9:30 – 15:30 Uhr
Ministerium für Inneres und Kommunales
des Landes Nordrhein-Westfalen
Friedrichstr. 62 – 80, 40217 Düsseldorf

Als Initiative des Arbeitskreises Verkehrssicherheit beim Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr startete NRW-Verkehrsminister Michael Groschek im September 2014 die Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“.
Mithilfe der Kampagne sollen Rahmenbedingungen für eigenständiges, sicheres Unterwegssein und freies Spiel von Kindern auf kommunaler Ebene verbessert werden.
Insgesamt 22 NRW-Kommunen werden sowohl bei der Umsetzung kleinräumiger oder temporärer Maßnahmen als auch bei der Entwicklung umfassender, planerischer Ansätze und Beteiligungsverfahren durch das Planungsbüro STADTKINDER und die Koordinierungsstellen des Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt.
In den ersten 10 Kommunen, die sich bereits seit 2015 auf den Weg gemacht haben, die Belange von Kindern bei der Stadt- und Verkehrsplanung stärker zu berücksichtigen, ist der Beratungsprozess abgeschlossen.
Welche Schwerpunkte in den Konzepten gesetzt werden, welche Strukturen geschaffen und welche Maßnahmen bereits umgesetzt wurden, stellen diese 10 Kommunen während des Fachaustauschs vor. Hier können Sie die gesamte Einladung inklusive Programm einsehen.

Hier finden Sie die Steckbriefe zu den Partnerkommunen der Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“.

Die Kommunen der ersten Runde (2015-2016):
Alfter, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Bonn, Bottrop, Duisburg, Essen, Euskirchen, Oberhausen, Rommerskirchen

Die Kommunen der zweiten Runde (2016-2017):
Bad Driburg, Bad Münstereifel, Bocholt, Bornheim, Brühl, Ibbenbüren, Jülich, Marl, Merzenich, Mülheim a.d.R., Soest, Waldbröl

Leave a Reply

Your email address will not be published.