Kampagnen-Aktion in Soest

Die Stadt Soest ist Partner-Kommune der NRW-weiten Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“ Im Rahmen der Kampagne setzten Elternvertreter und Schulleitung der Offenen Ganztagsschule Hellweg vor den Sommerferien im Soester Stadtteil Ampen einen aufsehenerregenden Aktionstag um: Sie hatten für einen Tag eine komplette Sperrung des Hellwegs für den Autoverkehr organisiert.

Ziel des Aktionstags war es, dass die Kinder der Ganztagsschule und der benachbarten Kindertagesstätte wenigstens einen Tag lang einmal sicher und entspannt zur Schule und zum Kindergarten gehen konnten. 270 Kinder waren aktiv und verteilten „Rote Karten“ mit Informationen zur Aktion an die Autofahrer.

Das interessante Ergebnis der erfolgreichen Aktion: Auch die Eltern, die ihre Kinder sonst täglich mit dem Auto in die Schule fahren – und damit das hohe und gefährliche Verkehrsaufkommen rund um die Schule überhaupt erst verursachen –, freuten sich über die Sperrung des Hellwegs und den Zugewinn an Sicherheit für ihre Kinder. Aus ihren Reihen kam die durchaus ernst gemeinte Forderung, die Straße häufiger zu sperren.

Im Rahmen der Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“ wird es in Soest demnächst weitere Aktionen in Zusammenarbeit mit Schulen und Kindertagesstätten geben. Ziel der Kampagne ist es, über die Bedeutung einer sicheren und selbständigen Mobilität für Kinder zu informieren und zu zeigen, wie diese – oft mit einfachen Mitteln – geschaffen werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.