Kinderbeteiligung in Merzenich

Kinder haben Interesse an Beteiligungsprozessen und ein gutes Gefühl für öffentliche Räume. Außerdem sind sie kompetente Gesprächspartner, wenn es darum geht, wo und wie das Leben in der Kommune gestaltet werden könnte. Daher ist Kinderbeteiligung ein wichtiges Instrument, um Kommunen kinderfreundlicher zu gestalten. Zu diesem Ergebnis kommt das Planungsbüro STADTKINDER nach einer Befragung von Kindern, die am Auftakt der Ferienspiele in Merzenich teilnahmen. Im Zentrum der Befragung stand zum einen die aktuelle Nutzung des Platzes vor dem Bürgerhaus. Es wurde aber auch nach Faktoren gefragt, die die Kinder bisher daran hindern, diesen Platz zu besuchen und zu bespielen. In einer weiteren Fragerunde ging es darum, Ideen zu sammeln, wie sich die Kinder auf dem Platz wohl und willkommen fühlen können. Auch hier hatten die Kinder zahlreiche Anregungen: Zum Teil waren das gut nachvollziehbare hygienische oder praktische Veränderungen – Müll beseitigen, den vermoosten Brunnen reinigen, eine Toilette zur Verfügung stellen…Aber auch viele Vorschläge, wie der Platz durch attraktive Spielgeräte – vom Fußballtor über Klettergerüst und Schaukel bis zu Tischtennisplatte und Kicker – einen höheren Erlebniswert bieten könnte.

Merzenichs Bürgermeister Gelhausen begrüßte die Kinder zum Auftakt der Ferienspiele und nahm das Ergebnis der Umfrage interessiert auf. Dass es so viele Wünsche nach überdachten Aufenthaltsmöglichkeiten auf dem Platz vor dem Bürgerhaus gab, mag mit dem aktuellen Wetter bei der Befragung zu tun haben. Aufgrund des starken Regens musste ein Teil der Veranstaltung in die Innenräume des Bürgerhauses verlagert werden.

Die Kommune Merzenich ist Partner der Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“, die vom Land NRW unterstützt und von der Geschäftsstelle Zukunftsnetz NRW umgesetzt wird.

Hier gibt es die Dokumentation zum Auftakt der Ferienspiele in Merzenich zum Nachlesen.

Mehr zur Arbeit des Planungsbüros Stadtkinder in Dortmund

Leave a Reply

Your email address will not be published.