Mehr Freiraum und neue Tornetze für Deiringsen

Dass die Teilnahme an der NRW-weiten Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!“ tatsächlich ein Gewinn für alle ist, haben die Jungs und Mädels des Soester Ortsteils Deiringsen mit Freude registriert. Beim Stadtteilfest im Rahmen der Kampagne gab es für ihre Fußballtore dringend nötige neue Netze. Jetzt können sie wieder auf professionellem Niveau Fußballspielen, trainieren und ganz nebenbei wichtige Dinge wie Balance, Motorik und soziale Interaktion lernen. Mehr Freiraum für Kinder, das heißt nämlich in erster Linie: mehr Sicherheit im öffentlichen Raum, mehr Platz für freies Spiel, attraktive und intakte Spielflächen und natürlich sichere Wege vom Wohnort zur Schule und zu allen Freizeitstätten.

Deiringsens Ortsvorsteher Waldemar Hampel freute sich über das gelungene Stadtteilfest und das große Interesse am Thema Kindermobilität. „Das war wirklich ein gelungenes Fest. Und alle waren der Meinung, dass es als fester Bestandteil ins Jahresprogramm aufgenommen wird“, kommentierte er.

Leave a Reply

Your email address will not be published.