Straßen blühen: Wettbewerb zur Mobilitätswoche

Straßen blühen: Wettbewerb zur Mobilitätswoche

Jedes Jahr im September verwandeln sich Verkehrsflächen in österreichischen Städten in bunt „blühende Straßen“. Die Städte beteiligen sich damit am gleichnamigen Wettbewerb des Klimabündnis Österreich.

Im Jahr 2000 hat die europäische Kommission in Brüssel den ersten europaweiten autofreien Tag ausgerufen. In vielen Ländern ist inzwischen um diesen Tag im September herum eine ganze Aktionswoche entstanden. Städte und Gemeinden nutzen die Aktionswoche, um den Menschen das Thema umweltgerechte Mobilität näherzubringen. Eine dieser Aktionen ist der Wettbewerb Blühende Straßen, der seit 2011 während der gesamten Mobilitätswoche bundesweit in Österreich stattfindet.  „Während des Wettbewerbs verwandeln Kinder graue Asphaltflächen in kreative, bunte Lebensräume“, sagt Irene Schrenk, Referentin für Mobilität und Mobilitätsmanagement beim Klimabündnis Österreich.

Die Mobilitätswoche soll nicht nur dazu motivieren, das Auto stehenzulassen und sich öfter mit Rad, Bus und Bahn fortzubewegen – sie soll gleichzeitig auch zeigen, wie kreativ Menschen – und vor allem Kinder – werden, wenn in Städten autofreie Bereiche und Freiräume zum Spielen und Bewegen zur Verfügung gestellt werden. Oder eben zum Malen.

Wie gerne und kreativ Kinder den tristen Asphalt mit Malfarben ausgestattet in ein buntes Farbenmeer verwandeln, zeigt die rege Beteiligung am Wettbewerb: 2015 waren es über 60 Schulen und Gemeinden im ganzen Land. Die originellsten Gestaltungen wurden von einer Jury prämiert. Natürlich locken in jedem Jahr auch tolle Preise, die zum Spielen im Freien einladen: ein Schwedenschach für den Garten, ein Schwungtuch oder ein Squap-Würfelspiel. Im letzten Jahr belegte Saalfelden in Salzburg den ersten Platz: insgesamt elf Klassen aus sieben Schulen mit 250 Kindern nahmen am Wettbewerb teil und verwandelten einen mehrere hundert Meter langen Straßenabschnitt in ein wahres Blumenmeer.

Städte und Gemeinden, die sich an der europäischen Mobilitätswoche beteiligen möchten, bekommen Anregungen und Unterstützung unter: www.mobilityweek.eu
Kommunen in NRW, die sich an der europäischen Aktionswoche zur nachhaltigen Mobilität beteiligen möchten, finden hier Ideen und Aktionsmöglichkeiten: News und gute Praxispeispiele.

Ansprechpartner

Koordinierung der Mobilitätswoche in Deutschland:

Claudia Kiso
Umwelt und Verkehr
Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: +49 (0)340 2103 2720
Email: claudia.kiso@uba.de
Internet: www.umweltbundesamt.de/verkehr

Koordinierung der Mobilitätswoche und Wettbewerb „Blühende Straßen“ in Österreich:

Peter Czermak
Mobilitätsmanagement
Klimabündnis Österreich GmbH
Prinz Eugenstraße 72
1040 Wien

Telefon: +43 (0)1 581 58 81-14
Email: peter.czermak@klimabuendnis.at
Internet: www.klimabuendnis.at

Fotos © Gemeinde Flauerling, Gemeinde Dietach, Gemeinde Saalfelden

 

  • saalfelden
  • DSC_0982(1)
  • Dietach2013(1)

Leave a Reply

Your email address will not be published.