Selbständig und sicher unterwegs zur Schule

Die Weihnachtsferien sind vorbei und die Schule in NRW hat wieder begonnen. Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zum Kindergarten oder zur Schule. Sie wollen sie vor Wind, Wetter und anderen Autofahrern schützen. Damit tragen sie aber selbst zum Problem bei: Stau vor der Schule, waghalsige Überhol- und Wendemanöver. Die größte Gefahr geht von den Eltern selbst aus. Das muss nicht sein, denn Kinder sind selbständiger und mobiler als viele Eltern wissen. Die Broschüre „Mehr Freiraum für Kinder“ zeigt, wie Eltern ihre Kinder fit für den Straßenverkehr machen können. Zum Beispiel helfen das „Verkehrszähmer“-Programm des VRS oder der Walking Bus dabei, dass Kinder lernen, selbständig und sicher unterwegs zu sein. Gemeinsam mit Eltern, Lehrern und Polizei üben die Kinder ihre Alltagswege und werden in der Schule belohnt, wenn sie zu Fuß statt mit dem Auto ankommen.  So kann das „Drachenauto“ der Eltern ganz einfach gezähmt werden!

Leave a Reply

Your email address will not be published.