Spielstraßen auf Zeit in Oberhausen

Kinder haben Spaß an Bewegung und am Spielen im Freien. Vielfach fehlt es aber an Freiflächen in der Nachbarschaft, besonders in einer dicht besiedelten Großstadt wie Oberhausen. Spielen auf der Straße wie früher ist so nicht mehr möglich. Aus diesem Grund richten viele Städte sogenannte Spielstraßen auf Zeit ein: Eine Nebenstraße wird für einige Stunden gesperrt, die Fahrbahn kann von den Kindern der Nachbarschaft zum Spielen und zur Bewegung genutzt werden.

Die Stadt Oberhausen, Partnerkommune der Kampange „Mehr Freiraum für Kinder – ein Gewinn für alle!“, richtet zum Weltkindertag am 24. September von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Zentrum Altenberg eine „Spielstraße auf Zeit“ ein. Dazu wird die Altenberger Straße für den Verkehr gesperrt und alle großen und kleinen Kinder sind eingeladen, auf der Straße zu spielen. Auch Spielmaterial wird zur Verfügung gestellt. Die städtischen Verkehrsplaner möchten dort mit Eltern ins Gespräch kommen, um in Erfahrung zu bringen, welche Straßen sich nach Meinung der Anwohner und Eltern als Spielstraße auf Zeit eignen. Mit Unterstützung der Stadt Oberhausen können dann die Maßnahmen umgesetzt werden.

Sie möchten mehr über die Aktivitäten der Stadt Oberhausen erfahren? Hier geht es zum Steckbrief.

Hier finden sie die Steckbriefe der Partnerkommunen der Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder – ein Gewinn für alle!“.

Foto @ www.mehr-freiraum-fuer-kinder.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.